Beim Tanner Ferienprogramm 2017 kommt keine Langeweile auf

Marktgemeinde Tann stellte großes und aktionsreiches Ferienprogramm vor
 

Tann.   Mit 22 Veranstaltungen haben in diesem Jahr die Jugendbeauftragte der Marktgemeinde Tann, Markträtin Julia Thannhuber und Anna Weigl von der Gemeindeverwaltung wieder ein tolles Ferienprogramm auf die Beine gestellt, unterstützt wurden sie dabei auch von Frau Michaela Hennersberger. Beim Pressetermin im Tanner Rathaus, bei dem auch der 2. Bürgermeister Josef Ebenhofer stellvertretend für den Bürgermeister Adi Fürstberger anwesend war, wurden neben den einzelnen Veranstaltungen auch einige Neuerungen vorgestellt. Alle Neuerungen findet man auch auf der Rückseite des Ferienprogramms.

So gibt es in diesem Jahr eine Anmeldewoche von Montag, 17. bis Freitag, 21. Juli 2017 zu den üblichen Öffnungszeiten des Tanner Rathaus, Marktplatz 6.

Auch neu ist die persönliche Abgabe der Anmeldekarte. Zur Anmeldung muss der Programmflyer mitgebracht werden und die jeweils anfallenden Gebühren und Beiträge, soweit im Ferienprogramm angegeben, sind sofort zu entrichten. Auch im Ferienprogramm selbst gibt es neue Attraktionen. So gibt es in diesem Jahr erstmals die Möglichkeit, sich mit der Laufgruppe des TSV-Tann für das Deutsche Sportabzeichen „fit  zu machen“. Über den TSV-Tann kann dieses zu einem späteren Zeitpunkt abgelegt werden. Auch die Eltern sind dazu eingeladen.

Neu hinzugekommen ist die Veranstaltung „Backen mit der Bibel“ unter der Leitung von Franziska Stegmüller und den Tanner Ministranten. Des Weiteren bietet Barbara Karpfinger erstmals an zwei Terminen im Ferienprogramm ein Schnupperreiten mit Spiel und Spaß unter dem Motto „Cowboys und Indianer“ an. Mit dem praktischen Motto „Wir nähen einen Einkaufsbeutel“ hat sich in diesem Jahr auch der „Ponyhof“ am Ferienprogramm beteiligt. Die weiteren Veranstalter des Tanner Ferienprogramms sind allen Kindern bereits aus den vergangenen Jahren bestens bekannt und haben sich auch für dieses Jahr wieder neue Aktionen einfallen lassen. Dazu wurden wieder etwa 600 Ferienprogrammhefte mit den beiliegenden Anmeldekarten gedruckt, die ab sofort in den Schulen, Kindergärten, im Schwimmbad, in den Banken und Geschäften sowie im Rathaus zur Mitnahme ausliegen. Der stellvertretende Bürgermeister der Marktgemeinde Tann dankte in Vertretung von Bürgermeister Fürstberger allen Mithelfern bei der erneuten Gestaltung des attraktiven  Ferienprogrammes in der Marktgemeinde, das vor vielen Jahren ehrenamtlich von Heike Keller und Henriette Gartmeier im Rahmen der Kinder- und Jugendinitiative für Tann ins Leben gerufen worden war und von der Marktgemeinde Tann mit den erforderlichen finanziellen Mitteln unterstützt wird. Ein weiterer Dank galt auch der Jugendbeauftragten, Markträtin Julia Thannhuber, und vor allem der Mitarbeiterin Anna Weigl, die sich für das Ferienprogramm sehr engagiert habe, denn die Erstellung sei mit einer aufwendigen Vorarbeit verbunden, so Ebenhofer. Schließlich dankte Ebenhofer allen Organisatoren der einzelnen Veranstaltungen für ihr engagiertes Angebot, den Kindern ein attraktives und spannendes Ferienprogramm zu bieten. Man freue sich nun auf die Ferien und auf zahlreiche fröhliche Kinder und Jugendliche, verbunden mit viel Spaß, denn auch in diesem Jahr wird es den Kindern im Tanner Ferienprogramm nicht langweilig werden. –frg